1. Mai 2015

Nach einer Woche voller Aufregung, Terminen und Reisevorbereitungen war es am Montag, den 27.04.2015, so weit. Die geplante Geschäftsreise auf die Philippinen stand vor der Tür!

Ich liebe das Fliegen, daher habe ich mich auf diesen Tag sogar gefreut…

Die Gesamtreisezeit war mit 21 Stunden und 15 Minuten veranschlagt - Anfahrt zum Flughafen und das Ankommen sowie die Fahrt zum Hotel nicht einberechnet.

Um 8.15 Uhr bin ich also in unserer schönen Grazer Wohnung aufgebrochen, Freund und Haushalt wehmütig zurückgelassen, und habe mich auf den Weg zum Flughafen Graz gemacht.


1. Flugstrecke

Am Flughafen Graz angekommen haben ich erstmal eingecheckt und mein Gepäck abgegeben - unglaubliche 23.5 Kilo brachten ich dieses Mal auf die Waage! Persönlicher Rekord! Ich bin ja auch schon mit einem Koffer in Handgepäck-Größe für 3 Wochen verreist (dank Laundry funktioniert das in asiatischen Ländern sehr gut) - aber diesmal habe ich mir aber mehr Medikamenten und Kleidung mitgenommen.

Nach der Sicherheitskontrolle hieß es dann nur noch warten auf den Abflug. Alois war natürlich im Handgepäck untergebracht, um die Reise mit mir zu erleben. Los ging es.

9.30 Uhr, Abflug Flughafen Graz

10.25 Uhr, Ankunft Flughafen München

Reise Teil 1

Reise Teil 2

Da ich mir wegen meiner Bauchleiden der letzten Tage fest vorgenommen hatte, das vorgekochte, abgepackte und nicht gerade delikate Essen im Flugzeug zu vermeiden, habe ich mir in München vor dem Abflug noch ein leckeres Curry gegönnt…

Reise Teil 1

Kaum aufgegessen, wurde auch schon aufgerufen “Your flight is ready for boarding. We would like to welcome our passengers seated in rows … - 45.” Bingo - da fühlte ich mich doch gleich angesprochen und bin unverzüglich ins Flugzeug marschiert. Und als sich die Reihen um mich langsam füllten, dämmerte mir immer mehr, dass ich wohl diesmal in keinem überbuchten Flugzeug gelandet bin…

Da ich nicht besonders groß bin, somit in Flugzeugen keinen Platzmangel bei meinen Haxen verspüre, sitze ich immer lieber am Fenster als am Gang. Diesen Wunsch konnte mir, trotz bei der Buchung vorreservierter Sitze, die Dame am Check-In in Graz erfüllen, dass sie mir aber einen Platz zugewiesen hatte, für den sonst noch keine Reservierungen vorlag, freute mich besonders. Das Resultat war nämlich, dass ich eine komplette Sitzreihe für mich hatte.

Entspannt und voller Vorfreude ging es also in die Luft für die …


2. Flugstrecke

13.25 Uhr, Abflug Flughafen München

7.10 Uhr, Ankunft Flughafen Singapur (Ortszeit)

Reise Teil 3

Die Flugzeit von 11 Stunden und 45 Minuten habe ich mir mit Füße hochlegen, lesen, schlafen, Musik hören, schlafen, Film schauen und wieder schlafen vertrieben.

Die Filmauswahl im Flugzeug war dieses mal ganz ok - ich hatte zumindest noch nicht alle Filme gesehen. Meine erste Wahl, der Kinderfilm “The Book of Life” hat mir so richtig gut gefallen. Ich wollte ihn schon lange ansehen, hab aber nie die Möglichkeit dazu gehabt. Also wer sich auch als ausgewachsene Persönlichkeit noch gerne Kinderfilme ansieht - unbedingt anschauen…

Kurz vor der Landung habe ich dann noch den Film “Unbroken” gestartet. Der ist aber so ausführlich, dass das Flugzeug vor dem Ende des Filmes bereits am Boden war - somit muss ich den auf der Rückreise fertig schauen.

Ach ja, zwischendurch habe ich auch immer wieder die Flugroute mitverfolgt. Ganz schön spannend, wie viele Länder man in knapp 12 Stunden überfliegt!

Reise Teil 4

Die letzen paar Meter, habe ich dann ganz gebannt aus dem Fenster geschaut - Singapur lag noch im dunkeln, aber die Inselketten und vor allem die unzähligen Fischerboote an der Küste entlang, waren wunderschön beleuchtet.

Reise Teil 5

Reise Teil 6

Wie so oft, habe ich außer ein paar Umrissen aus der Luft und dem Flughafen von der Stadt/dem Land Singapur nicht viel gesehen.

Selbst zum Flughafen kann ich nicht viel sagen, weil ich zu müde war um ihn mir genauer anzusehen. Es gab auf jeden Fall unzählige Shops europäischer Markendesigner und natürlich Kosmetik- und Pharmazie-Geschäfte. Die Asiaten stehen ja auf tausende, verschiedenste Pillen und schmeißen sich diese zum Frühstück bereits ein. Was ich aber auch gesehen habe, sind die “Felder” an Orchideen

Reise Teil 7

Aufgrund der kurzen Wartezeit und meiner schon erwähnten Müdigkeit, habe ich mich relativ zügig auf den Weg zum Abfluggate gemacht für die …

3. Flugstrecke

Der letzte Teil der Reise sollte noch einmal 3 Stunden und 45 Mintuten betragen und mich direkt auf die Ziel-Insel Mactan Island, Cebu, Philippinen bringen.

9.00 Uhr, Abflug Flughafen Singapur

12.45 Uhr, Ankunft Flughafen Cebu, Philippinen

Kaum ins Flugzeug eingestiegen, bin ich schon wieder in einen unruhigen Schlaf verfallen - diesmal bei komplett besetztem Flugzeug.

Aufgewacht bin ich erst, als die ersten Wolkentürmchen am Himmel und das Festland in Sicht war.

Reise Teil 8

Reise Teil 9

So, das war er mein Reisebericht von der Hinreise - wie die Ankunft im Hotel und die ersten Tage auf der Insel waren, berichte ich euch bald in einem neuen Post…


kontakt

facebook