27. Juli 2015


Ihr Lieben,

wer Himmelgrau auf Facebook folgt, hat schon einiges mitbekommen, hier habe ich mich bis dato ziemlich bedeckt gehalten über meine persönlichen Veränderungen des Jahres. Einzig in meinem Beitrag “Himmelhoch jauchzend…” habe ich schon ein paar Andeutungen gemacht

  • Selbstständigkeit
  • Geschäftslokal

Um euch nicht länger auf die Folter zu spannen, lüfte ich heute das mehr oder weniger “große Geheimnis” und erzähle euch mehr über meine derzeitigen Zukunftspläne.

Tina aka. Ernas Enkelin und ich aka. Himmelgrau sitzen seit 1. Juli gemeinsam in einem Boot.

Unser Boot ist eigentlich kein Wassergefährt mit dem wir Flüsse, Seen oder gar Meere erobern, sondern unser Geschäftslokal in der Feuerbachgasse in Graz.


Auf fast 80 Quadratmetern toben wir uns demnächst, in direkter Nachbarschaft zur Stoffwerkstatt aus.

Austoben bedeutet für uns, dass wir nähen, nähmalen, plotten, kreativ sind und selbst machen, was selbst zu machen ist. Alleine, zu zweit oder in großer Gesellschaft - also mit euch.

Kundenaufträge, Einzel- und Gruppenworkshops, samstägliche Kaffeekränzen das alles wird bald in den lichtdurchfluteten Räumen stattfinden.

Da wir selbst noch keine Ahnung haben wann wir die offizielle Eröffnungssause schaffen (so ehrlich bin ich jetzt einfach mal), haben wir als Termin den 15. Herbst festgelegt. Ob 15. Herbst der Platzhalter für 15. September, 15. Oktober oder gar den ein ganz anders Datum ist, steht also noch nicht fest - fix ist nur, wir werden es rechtzeitig heraus posaunen um sicherzugehen, dass ihr alle teilnehmen könnt.

Aber jetzt drehe ich erstmal die Uhr zurück auf 26. Juni 2015 und erzähle euch was bereits passiert ist…


Am 26. Juni 2015 war der Tag, auf den Tina und ich schon seit Wochen hingefiebert haben die

Schlüsselübergabe.

Eigentlich mussten wir gar nicht sooo lange auf diesen Termin warten, die ersten Pläne für die Selbstständigkeit wurde ja immerhin erst im April geschmiedet, aber trotzdem. Wenn wir uns mal auf eine Idee eingeschossen haben, ist Abwarten und Tee trinken nicht gerade unsere Stärke.

Die beste Nachbarin Heike hat den freudigen Moment festgehalten - war sicher nicht einfach uns hüpfende Kapitäninnen einzufangen…


Unser Boot


Sobald wir die Schlüssel in der Hand hatten, sind wir das erste Mal zum gelb-blauen Möbelriesen geschippert. Die leere Fläche kam uns unglaublich groß und verlassen vor, aber da ja sooo viel auf unserer langen Einkaufsliste stand, wollten wir keine Sekunde verschwenden und umgehend mit dem anfüllen beginnen.

Dennoch ging es beim ersten Einkauf sogar noch recht gezügelt zu - Gläser - Teller - Besteck - Kaffeetassen - Handtücher - und und und was man in der Küche und im Bad sonst noch so braucht

Ach ja, ein kleiner grüner Kaktus fürs Büro hat auch noch Platz im Auto gefunden.

Zurück im Boot wurde alles schnell in den Geschirrspüler - ja, wir glücklichen haben einen Geschirrspüler in der Küche eingebaut - geräumt und dann schnell ab nach Hause.

Am Wochenende waren wir beide immerhin anderweitig verplant - auch wenn wir all zu gerne jede Sekunde im Boot verbracht hätten…

Aber, da wir beide dabei sind uns in Geduld zu üben, war diese Tatsache vielleicht nicht das schlechteste Trainingsprogramm.

Weiter ging es also am


Montag,

natürlich gleich mal mit einem weiteren Besuch beim gelb-blauen Möbelriesen. Diesmal mit dem Familienauto, damit auch ordentlich was Platz hat.

  • 4 höhenverstellbare Schreibtische
  • 10 Hocker
  • noch mehr für Küche und Bad
  • 1 Sideboard

das war die Ausbeute des Tages.

Sobald alles im Auto war, ging es schnurstracks zurück ins Boot - ausladen und am liebsten auspacken. Doch das Auspacken musste warten - auch für den Abend hatten wir andere Pläne. Und so brach auch schon Tag 3 im Boot an, der


Dienstag.

Bevor mit der Arbeit am Vormittag des 3. Tages begonnen wurde, haben ich meine Kamera aufgestellt. Die Aufbauphase sollte ja zumindest ein bisschen dokumentiert werden.


Unser Boot

Unser Boot


Damit bald ein Fortschritt auf den Fotos zu erkenne ist, haben wir gleich mal die Schreibtische aufgebaut.

Unser Boot

Unser Boot

Unser Boot


In den gelegentlichen Aufbaupausen wurden bereits Pläne für einen weiteren Besuch im Möbelhaus geschmiedet. Punkt 19.00 h saßen wir also im Auto mit nur einem Ziel

Liveticker 19.15
Rolltreppe - der Weg führt nach oben, ab in die Küchenabteilung

20.20
Küchenabteilung - die Planung ist abgeschlossen, wir nehmen die Treppe nach unten zum Warenlager

20.30
Kasse die 1. - die Bezahlung der Möbel, die in der Warenausgabe vorbereitet werden müssen, steht an

20.50
Kasse die 2. - innerhalb von 20 Minuten haben wir 2 Wägen mit Teilen vollgepackt, die Kreditkarte glüht


Unser Boot


21.02
Warenausgabe - hier nehmen wir Wagen Nr. 3 in Empfang, jetzt schnell zum Auto und einpacken

21.24
Auto - das ist jetzt mindestens 3 cm tiefergelegt, aber trotze enormer Packkünste hatten die 3 Wägen nicht ganz im Auto platz, aber Ikea hat für spontane Menschen wie uns vorgesorgt und versperrbare Gitterboxen für die Einkaufswägen aufgestellt

21.40
Boot - bei mehr als 25 Grad schleppen wir unermüdlich, das Boot füllt sich mit Kartons

Unser Boot

Unser Boot

Unser Boot


22.20
Ikea - wir sind zurück, ein letztes Mal für heute

22.40
Auto - der Rest der heutigen Einkaufstour hat seinen Platz im Auto gefunden

22.51
Boot - nahezu am Ende unserer Kräfte, aber wir räumen das bis auf den letzen Karton aus

23.10
Boot - wir lassen den Abend ausklingen, mit (zwischenzeitlich aufgetauten) Prinzess-Törtchen

Unser Boot


Die Spuren diesen langen und arbeitsreichen Tages waren uns zu später Stunde echt anzusehen. Kohlrabenschwarz waren die Füße und verletzt zudem…

Unser Boot


… aber selbst das hat uns nicht aufgehalten, gleich noch mit dem Aufbau der Theke zu beginnen.

Unser Boot


Tja und damit es spannend bleibt, mache ich hier vorerst Schluss mit meinem Bericht. Ich verspreche, dass es noch diese Woche eine Fortsetzung gibt. Ganz bald, immerhin ist soo viel passiert seit dem beschriebenen Dienstag.


Also, dran bleiben oder einfach in der Feuerbachgasse vorbeikommen und sich selbst vom Fortschritt überzeugen… Ich freu mich <3


kontakt

facebook