10. Februar 2016

- oder auch was sind Effektfolien?


Nachdem ich euch HIER über Flex- bzw. Flockfolie berichtet habe und euch HIER versucht habe die Welt des Vinyl näher zu bringen, möchte ich euch heute meine derzeit liebste Foliengruppe vorstellen, die Effektfolien.

Selbstverstänlich gibt es Effektfolien sowohl als selbstkelbende Variante (Vinyl) als auch für den Hitzetransfer auf Textilien. Da die Palette an Effektfolien für den Hitzetransfer nahezu unendlich scheint, möchte ich heute mal mit 5 Arten von Effektfolien beginnen - alle weiteren, mir Bekannten stelle ich euch in einem weiteren Artikel vor.

So, und jetzt ACHTUNG, es wird bunt, glitzernd, reflektierend und leuchtend


Bitte beachtet, dass ich die Schritte

- Aufkleben von Folie auf die Schneidematte UND

- Aufbringen von Folie auf Textilien mit dem Bügeleisen

bereits in früheren Folienkunde-Posts genauestens erklärt habe - daher hier etwas verkürzt!


So, und jetzt an die Folien, Fertig, Los…


Metallic-Folie

ist eine Polyurethan-Folie mit Metallic-Effekt die rückseitig mit Heißschmelzkleber beschichtet und auf einem rückklebenden, transparenten Folienträger aufgebracht ist.

Folie


Metallic-Folie wird mittels Hitzetransfer auf textile Strukturen appliziert, die Folie nimmt nach dem Verpressen die Struktur des Textils an.

Metallic-Folien sind in einer vielzahl an Metallic-Farben erhältlich - von Gold, Silber, Kupfer, Bronze über Orange, Blau, Rot und beispielsweise Grün. Alle Metallic-Folien sind glänzend.

Genau wie Flexfolie kann Metallic-Folie auf Baumwolle, Polyester oder Acryl-Mischgewebe aufgebügelt werden. Nylongewebe, wasserabweisende und imprägnierte Stoffe eigenen sich nicht für die Anwendung von Metallic-Folie.


Aufkleben von Metallic-Folie auf die Schneidematte
Metallic-Folie ist für die Verarbeitung auf einem Folienträger aufgebracht. Der Folienträger ist Transparent - die Metallic-Folie entweder

  • in der Folienfarbe durchgefärbt oder
  • einseitig in der Folienfarbe, rückseitig silber glänzend.


Beide Ausführungen werden mit dem transparenten, glänzenden Folienträger auf die Schneidematte geklebt.


Schnitteinstellungen für Metallic-Folie
Nachdem ihr die Metallic-Folie richtig herum auf die Schneidematte geklebt habt, kann sie geschnitten werden. Dazu die Schneidematte in den Plotter laden, und folgende Schnitteinstellungen vornehmen:

  • Schneidemodus: Standard
  • Schnittstil für ausgewählte Form: Schneiden
  • Material Typ: Silhouette Thermotransfer (Glatt)
  • Klingentyp: Ratschenklinge, Stufe 2
  • Geschwindigkeit: 8cm/s
  • Dicke: 15
  • Doppelschnitt: ✓
  • Überschnitt Liniensegment: Aus


Nach dem Schneidevorgang müsst ihr die Metallic-Folie inklusive Folienträger von der Schneidematte lösen und entgittern.

Folie


Aufbringen von Metallic-Folie auf Textilien
Nachdem das gewünschte Motiv entgittert ist, gibt es 2 Möglichkeiten das Plottermotiv auf Textilien aufzubringen:

  • mit dem Bügeleisen
    Bügeleisen auf mittlere Stufe einstellen, für 5 Sekunden anwärmen.

    Das Plottermotiv auf dem Textil platzieren und so fest wie möglich für 15 Sekunden aufpressen.

  • mit der Transferpresse
    Transferpresse auf 145°C erhitzen. Das Plottermotiv auf das Textil legen. Bei ca. 3.5 Bar 15 Sekunden aufpressen.


Sobald die Metallic-Folie auf das Textil aufgebügelt-/gepresst ist, kann die Trägerfolie KALT abgezogen werden.

Nach dem Ablösen der Trägerfolie solltet ihr das Motiv NICHT nachpressen - so bleibt der Metallic-Effekt erhalten. Trotzdem prüfen, ob sich die Folie mit dem Textil verbunden hat. Gegebenenfalls nicht verbundene Stellen doch nochmal pressen.

Folie


Pflegehinweise für Textilien mit Metallic-Folie

  • Waschmaschine: X
    Der Hersteller empfiehlt: Handwäsche mit kaltem Wasser, ohne Bleichmittel oder aggressive Waschmittel, Textil auf links gewendet. Ich habe gute Erfahrungen gemacht mit: Maschinenwäsche, max. 40°C.
  • Bügeln: ✓ (Textil auf links gewendet)
  • Wäschetrockner: X (vermeiden)
  • Chemische Reinigung: X (vermeiden)


Besonderer Hinweis des Herstellers: Nach dem Pressen 24 Stunden bis zum ersten Waschen warten.


Hologram-Folie

ist eine Flexfolie mit holographischen Effekt die rückseitig mit Heißschmelzkleber beschichtet und auf einem rückklebenden, transparenten Folienträger aufgebracht ist.

Folie


Hologram-Folie wird mittels Hitzetransfer auf textile Strukturen appliziert, die Folie weißt nach dem Verpressen eine glatte, glänzende und etwas steife Oberfläche auf.

Hologram-Folien sind in stahlenden Farben erhältlich - von Gold, Silber, Rot, Violett, Grün, Rosa bis hinzu Regenbogen-Hologram die in verschiedensten Farben gestreift ist.

Genau wie Flexfolie oder auch Metallic-Folie kann Hologram-Folie auf Baumwolle, Polyester oder Acryl-Mischgewebe aufgebügelt werden. Nylongewebe, wasserabweisende und imprägnierte Stoffe eigenen sich nicht für die Anwendung von Hologram-Folie.


Aufkleben von Hologram-Folie auf die Schneidematte
Hologram-Folie ist für die Verarbeitung auf einem Folienträger aufgebracht. Der Folienträger ist Transparent - die Hologram-Folie durchgefärbt.

Die Hologram-Folie wird mit dem transparenten, glänzenden Folienträger auf die Schneidematte geklebt.


Schnitteinstellungen für Hologram-Folie
Nachdem ihr die Hologram-Folie richtig herum auf die Schneidematte geklebt habt, kann sie geschnitten werden. Dazu die Schneidematte in den Plotter laden, und folgende Schnitteinstellungen vornehmen:

  • Schneidemodus: Standard
  • Schnittstil für ausgewählte Form: Schneiden
  • Material Typ: Silhouette Thermotransfer (Glatt)
  • Klingentyp: Ratschenklinge, Stufe 2
  • Geschwindigkeit: 8cm/s
  • Dicke: 15
  • Doppelschnitt: ✓
  • Überschnitt Liniensegment: Aus


Nach dem Schneidevorgang müsst ihr die Hologram-Folie inklusive Folienträger von der Schneidematte lösen und entgittern.

Folie


Aufbringen von Hologram-Folie auf Textilien
Nachdem das gewünschte Motiv entgittert ist, gibt es 2 Möglichkeiten das Plottermotiv auf Textilien aufzubringen:

  • mit dem Bügeleisen
    (Anleitung zum Aufbügeln siehe “Aufbringen von Metallic-Folie auf Textilien”.)

  • mit der Transferpresse
    Transferpresse auf 160°C erhitzen. Das Plottermotiv wie oben beschrieben auf das Textil legen, mit Backpapier abdecken. Bei ca. 3.5 Bar 15 Sekunden aufpressen.


Sobald die Metallic-Folie auf das Textil aufgebügelt-/gepresst ist, kann die Trägerfolie KALT abgezogen werden.

Nach dem Ablösen der Trägerfolie solltet ihr das Motiv NICHT nachpressen - so bleibt der Metallic-Effekt erhalten. Trotzdem prüfen, ob sich die Folie mit dem Textil verbunden hat. Gegebenenfalls nicht verbundene Stellen doch nochmal pressen.

Folie


Pflegehinweise für Textilien mit Metallic-Folie

  • Waschmaschine: ✓ (max. 40°C, Textil auf links gewendet)
  • Bügeln: ✓ (Textil auf links gewendet)
  • Wäschetrockner: X (vermeiden)
  • Chemische Reinigung: X (vermeiden)


Glitzer-Folie

ist eine Effektfolie die rückseitig mit Heißschmelzkleber beschichtet und auf einem rückklebenden, transparenten Folienträger aufgebracht ist.

Folie


Glitzer-Folie wird mittels Hitzetransfer auf textile Strukturen appliziert, die Folie weißt nach dem Verpressen eine leicht raue, und aufgrund der Veredelung mit Strasspartikeln eine extrem glitzernde Oberfläche auf.

Glitzer-Folien sind in schönen, glitzernden Farben erhältlich - von Gold, Silber, Rot, Blau, Pink und beispielsweise Mint.

Genau wie Flexfolie oder auch andere Effektfolien kann Glitzer-Folie auf Baumwolle, Polyester oder Acryl-Mischgewebe aufgebügelt werden. Nylongewebe, wasserabweisende und imprägnierte Stoffe eigenen sich nicht für die Anwendung von Glitzer-Folie.


Aufkleben von Glitzer-Folie auf die Schneidematte
Glitzer-Folie ist für die Verarbeitung auf einem Folienträger aufgebracht. Der Folienträger ist Transparent oder Milchig-Matten - die Glitzer-Folie durchgefärbt einseitig ganz leicht klebend.

Die Glitzer-Folie wird mit dem transparent-glänzenden oder milchig-matten Folienträger auf die Schneidematte geklebt.


Schnitteinstellungen für Glitzer-Folie
Nachdem ihr die Glitzer-Folie richtig herum auf die Schneidematte geklebt habt, kann sie geschnitten werden. Dazu die Schneidematte in den Plotter laden, und folgende Schnitteinstellungen vornehmen:

  • Schneidemodus: Standard
  • Schnittstil für ausgewählte Form: Schneiden
  • Material Typ: Silhouette Thermotransfer (Flock)
  • Klingentyp: Ratschenklinge, Stufe 3
  • Geschwindigkeit: 5cm/s
  • Dicke: 25
  • Doppelschnitt: ✓
  • Überschnitt Liniensegment: Aus


Nach dem Schneidevorgang müsst ihr die Glitzer-Folie inklusive Folienträger von der Schneidematte lösen und entgittern.

Folie


Aufbringen von Glitzer-Folie auf Textilien
Nachdem das gewünschte Motiv entgittert ist, gibt es 2 Möglichkeiten das Plottermotiv auf Textilien aufzubringen:

  • mit dem Bügeleisen
    (Anleitung zum Aufbügeln siehe “Aufbringen von Metallic-Folie auf Textilien”.)

  • mit der Transferpresse
    Transferpresse auf 160°C erhitzen. Das Plottermotiv wie oben beschrieben auf das Textil legen, mit Backpapier abdecken. Bei ca. 3.5 Bar 15 Sekunden aufpressen.


Sobald die Glitzer-Folie auf das Textil aufgebügelt-/gepresst ist, kann die Trägerfolie WARM abgezogen werden.

Nach dem Ablösen der Trägerfolie prüfen, ob sich die Folie mit dem Textil verbunden hat. Gegebenenfalls erneut pressen.

Folie


Pflegehinweise für Textilien mit Glitzer-Folie

  • Waschmaschine: ✓ (max. 60°C, Textil auf links gewendet)
  • Bügeln: ✓ (Textil auf links gewendet)
  • Wäschetrockner: X (vermeiden)
  • Chemische Reinigung: X (vermeiden)


Reflektor-Folie

ist eine Effektfolie die rückseitig mit Heißschmelzkleber beschichtet und auf einem rückklebenden, transparenten Folienträger aufgebracht ist.

Folie


Reflektor-Folie wird mittels Hitzetransfer auf textile Strukturen appliziert, und bietet einen angenehmen, textilen Griff.

Reflektor-Folie ist nur in matt reflektierendem Silber erhältlich - die aufgebrachte Reflektionsschicht aus metallisierten Mikroglaskugeln entspricht der Norm EN 471.

Genau wie Flexfolie oder auch andere Effektfolien kann Reflektor-Folie auf Baumwolle, Polyester oder Acryl-Mischgewebe aufgebügelt werden. Nylongewebe, wasserabweisende und imprägnierte Stoffe eigenen sich nicht für die Anwendung von Glitzer-Folie.


Aufkleben von Reflektor-Folie auf die Schneidematte
Reflektor-Folie ist für die Verarbeitung auf einem Folienträger aufgebracht. Der Folienträger ist Milchig-Matt - die Reflektor-Folie durchgefärbt einseitig leicht strukturiert.

Reflektor-Folie wird mit dem milchig-matten Folienträger auf die Schneidematte geklebt.


Schnitteinstellungen für Reflektor-Folie
Nachdem ihr die Reflektor-Folie richtig herum auf die Schneidematte geklebt habt, kann sie geschnitten werden. Dazu die Schneidematte in den Plotter laden, und folgende Schnitteinstellungen vornehmen:

  • Schneidemodus: Standard
  • Schnittstil für ausgewählte Form: Schneiden
  • Material Typ: Silhouette Thermotransfer (Flock)
  • Klingentyp: Ratschenklinge, Stufe 3
  • Geschwindigkeit: 5cm/s
  • Dicke: 25
  • Doppelschnitt: ✓
  • Überschnitt Liniensegment: Aus


Nach dem Schneidevorgang müsst ihr die Reflektor-Folie inklusive Folienträger von der Schneidematte lösen und entgittern.

Folie


Aufbringen von Reflektor-Folie auf Textilien
Nachdem das gewünschte Motiv entgittert ist, gibt es 2 Möglichkeiten das Plottermotiv auf Textilien aufzubringen:

  • mit dem Bügeleisen
    (Anleitung zum Aufbügeln siehe “Aufbringen von Metallic-Folie auf Textilien”.)

  • mit der Transferpresse
    Transferpresse auf 160°C erhitzen. Das Plottermotiv wie oben beschrieben auf das Textil legen, mit Backpapier abdecken. Bei ca. 3.5 Bar 15 Sekunden aufpressen.


Sobald die Reflektor-Folie auf das Textil aufgebügelt-/gepresst ist, kann die Trägerfolie WARM abgezogen werden.

Nach dem Ablösen der Trägerfolie prüfen, ob sich die Folie mit dem Textil verbunden hat. Gegebenenfalls erneut pressen.

Folie


Pflegehinweise für Textilien mit Reflektor-Folie

  • Waschmaschine: ✓ (max. 60°C, Textil auf links gewendet)
  • Bügeln: ✓ (Textil auf links gewendet)
  • Wäschetrockner: X (vermeiden)
  • Chemische Reinigung: ✓


Nachtleuchtende-Folie

oder auch Glow-In-The-Dark-Folie ist eine hochwertige Flexfolie die rückseitig mit Heißschmelzkleber beschichtet und auf einem rückklebenden, transparenten Folienträger aufgebracht ist.

Folie


Nachtleuchtende-Folie wird mittels Hitzetransfer auf textile Strukturen appliziert, und bietet einen angenehmen, textilen Griff.

Nachtleuchtende-Folie ist nur in Cremeweiß erhältlich - die aufgebrachte photolumineszente Schicht leuchtet im Dunkeln.

Genau wie Flexfolie oder auch andere Effektfolien kann Nachtleuchtende-Folie auf Baumwolle, Polyester oder Acryl-Mischgewebe aufgebügelt werden. Nylongewebe, wasserabweisende und imprägnierte Stoffe, sowie mit Silikon behandelte oder sublimierende Textilien, eigenen sich nicht für die Anwendung von Nachtleuchtender-Folie.


Aufkleben von Nachtleuchtender-Folie auf die Schneidematte
Nachtleuchtende-Folie ist für die Verarbeitung auf einem Folienträger aufgebracht. Der Folienträger ist Milchig-Matt - die Nachtleuchtende-Folie durchgefärbt.

Nachtleuchtenden-Folie wird mit dem milchig-matten Folienträger auf die Schneidematte geklebt.


Schnitteinstellungen für Nachtleuchtende-Folie
Nachdem ihr die Nachtleuchtente-Folie richtig herum auf die Schneidematte geklebt habt, kann sie geschnitten werden. Dazu die Schneidematte in den Plotter laden, und folgende Schnitteinstellungen vornehmen:

  • Schneidemodus: Standard
  • Schnittstil für ausgewählte Form: Schneiden
  • Material Typ: Silhouette Thermotransfer (Flock)
  • Klingentyp: Ratschenklinge, Stufe 3
  • Geschwindigkeit: 5cm/s
  • Dicke: 25
  • Doppelschnitt: ✓
  • Überschnitt Liniensegment: Aus


Nach dem Schneidevorgang müsst ihr die Nachtleuchtende-Folie inklusive Folienträger von der Schneidematte lösen und entgittern.

Folie


Aufbringen von Nachtleuchtender-Folie auf Textilien
Nachdem das gewünschte Motiv entgittert ist, gibt es 2 Möglichkeiten das Plottermotiv auf Textilien aufzubringen:

  • mit dem Bügeleisen
    (Anleitung zum Aufbügeln siehe “Aufbringen von Metallic-Folie auf Textilien”.)

  • mit der Transferpresse
    Transferpresse auf 150°C erhitzen. Das Plottermotiv wie oben beschrieben auf das Textil legen, mit Backpapier abdecken. Bei ca. 3.5 Bar 15 Sekunden aufpressen.


Sobald die Nachtleuchtende-Folie auf das Textil aufgebügelt-/gepresst ist, kann die Trägerfolie WARM oder KALT abgezogen werden.

Nach dem Ablösen der Trägerfolie prüfen, ob sich die Folie mit dem Textil verbunden hat. Gegebenenfalls erneut pressen.

Folie

Folie


Pflegehinweise für Textilien mit Nachtleuchtender-Folie
- Waschmaschine: ✓ (max. 40°C, Textil auf links gewendet, keine Chlorbleiche noch aggressive chemische Wirkstoffe anwenden)
- Bügeln: ✓ (Textil auf links gewendet)
- Wäschetrockner: ✓ - Chemische Reinigung: ✓


Besonderer Hinweis des Herstellers: Nach dem Pressen 24 Stunden bis zum ersten Waschen warten.


So, da waren es auch schon 5… und auch wenn ich im Hintergrund bereits an an den Infos weiterer Effektfolien bastle, ist es mit 5 neuen Folien erstmal genug für diesen Post.

Schon ganz bald gibts mehr - versprochen, bis dahin macht es gut und happy plotting!

Eure Kathrin




PS: Ihr habt Fragen zum Plotter, dem nötigen Zubehör, den verschiedenen Folienarten etc. oder wollt euch mit Zubehör und Folien eindecken dann kontaktiert mich gerne per E-Mail unter info(at)himmelgrau.at oder kommt vorbei in der Feuerbachgasse 10, 8020 Graz. Ich bin gerne bereit mein Wissen mit euch zu teilen.


kontakt

facebook