1. April 2016

- oder wie bekomme ich Dateien in mein Silhouette Programm?


April, April - da bin ich wieder mit einem neuen Plotter-ABC-Beitrag…

Mir war schon klar, dass der letze Plotter-ABC Blog-Beitrag bereits ein Weilchen her ist - es war einfach zu viel anderes zu berichten in der Zwischenzeit - aber 26.02.2016?!?

Oh, da muss ich mich jetzt aber wieder ranhalten! Kein Aprilscherz…

Und um nicht nich mehr Zeit verstreichen zu lassen, starte ich gleich mit meinem heutigen Thema - das ich aus gegebenem Anlass vorgezogen habe:


I wie Importieren

Generell ist das ja ganz einfach. Man klick auf im Menü auf

  • “Datei”

  • “Import”

  • “In Bibliotek importieren”.

I wie Importieren

I wie Importieren

I wie Importieren


So öffnet sich der Datei-Browser deines Computers. Auf meinem Computer wähle ich dann die gewünschte Datei aus - und bestätige die Auswahl mit “OK”.

I wie Importieren

I wie Importieren


Der Import der Datei passiert in die “Bibliothek” von Silhouette Studio® unter “Eigene Entwürfe”.

I wie Importieren


Durch Doppelklick auf die importiere Datei wird sie im geöffneten Arbeitsbereich im Silhouette Studio® angezeigt. Wenn du nun unten rechts auf “Schließen” klickst und die “Bibliothek” über das Kreuz oben mittig schließt, wechselst du wieder in den Arbeitsbereich und kannst alle nötigen Einstellungen zum Schneiden deines Auftrags vornehmen.

I wie Importieren

I wie Importieren

I wie Importieren

I wie Importieren


Wirklich nicht schwer, oder? Und es geht sogar noch einfacher…


Öffnen von Dateien

Um eine Datei zu öffnen, klickst du wieder auf

  • “Datei”, dann jedoch

  • “Öffnen”.

So öffnet sich wieder der Datei-Browser deines Computers und du kannst deine gewünscht Datei wählen. Mit “OK” bestätigst du und so öffnet sich die datei im Arbeitsbereich von Silhouette Studio® und kannst alle nötigen Einstellungen zum Schneiden deines Auftrags vornehmen.

I wie Importieren

I wie Importieren

I wie Importieren

I wie Importieren

I wie Importieren


Möglichkeit 3 (zumindest für MAC-User) - noch einfacher (gehts kaum). Die Rede ist von


Drag&Drop von Dateien

Dazu öffne ich Silhouette Studio® und den Datei-Browser meines Browsers. Ich suche mir die gewünschte Datei, klicke sie an (drag) und ziehe sie im Anschluss über das Datei-Browser Fenster hinaus. Wenn ich weit genug vom Datei Browser entfernt bin, wird mir die Datei bereits im Silhouette Studio® angezeigt - jetzt kann ich sie loslassen (drop).

I wie Importieren

I wie Importieren

I wie Importieren

I wie Importieren


Durch klicken auf Silhouette Studio® im Hintergrund des Datei-Browsers, wechselt die Überlagerung der Programme auf meinem MAC - Silhouette Studio® ist num im Vordergrund und ich kann alle nötigen Einstellungen zum Schneiden meines Auftrags vornehmen.


Leider bin ich schon zu lange weg von Windows, dass ich ehrlich gesagt nicht weiß, ob diese Funktion auch auf Windows Geräten integriert ist…

(Falls mich wer diesbezüglich aufklären mag, dann bitte gerne im Kommentarbereit am Ende dieses Beitrags. DANKE!!!)


Dateiformate

Jetzt, wo ich euch zwei (möglicherweise sogar DREI) Varianten für den Import von Dateien genannt habe, wärs noch interessant zu wissen, welche Dateien man eigentlich importieren kann, oder?!?

Und da es hier vor allem Unterschiede zwischen der Basis-, der Designer- und der Silhouette Business-Version gibt, hab ich eine Tabelle für euch, die euch das zusammenfasst:


I wie Importieren


So, das klingt jetzt doch wirklich so, als könnte beim Import von Dateien (wenn man die richtigen Dateiformate für die entsprechende Silhouette Studio® Software nutzt), NICHTS - REIN GAR NICHTS - schiefgehen.

Hmm…

Kann es leider doch, wie ich die letzten beiden Tage im Rahmen einer Probeplott-Gruppe erfahren musste.


Clutch mir eine!

Ich habe die Ehre, der lieben Anke von Buntspechte, eine clutchen zu dürfen… Genauer gesagt, clutcht mein Plotter.

Was das nun wieder heißt?!?

Anke hat zum Probenähen aufgerufen für eine Clutch aus SnapPap, die PapClutch. Das Schnittmuster wird es bald für alle geben - was, wie, wann, wo gibts dann u.a. auf meiner Facebook-Seite zu erfahren…


Und weil Ankes Gruppe von Beginn an eine sehr motivierte und kreative war, kamen sie auf die Idee die PapClutch mit dem Plotter zu schneiden anstatt mit der Schere - schau, oder?


Das Problem mit der Größe

Anke hatte die Dateien schnell erstellt, aber wir Silhouette-Plotter-Mädels hatten Probleme mit der Skalierung der Elemente, nachdem die Datei in Silhouette Studio® importieret war.


Das mit 5x5 cm angedachte Kontrollquadrat war bei

  • Import der .pdf-Datei genau 5.0 x 5.0 cm.

  • bei Import der .svg-Datei NUR kleine 3.9 x 3.9 cm.

  • bei Import der .dxf-Datei NUR minikleine 2.9 x 2.9 cm.

I wie Importieren


Es folgten Stunden voller rauchender Köpfe und glühender Programme. Ich selbst hab mehrmals laut geflucht… und gar nichts mehr verstanden!


Und dann kam die Retterin des Abends,

Tina von AlpArtig - Verliebt in Stoffe!!!

Die Lösung des Problems war nämlich vergleichbar simpel. Nicht die Datei selbst hatte einen Fehler - beim Import in andere Schneideprogramme (z.B. Inkscape) gabs nämlich keine Probleme.

Der Fehler lag versteckte sich in den Einstellungen im Silhouette Studio®!


Voreinstellungen für den Import

Um diese vornehmen zu können musst du

  • am MAC in der Menüleiste auf “Silhouette Studio” und weiter auf “Voreinstellungen” klicken.

  • am Windows PC in der Menüleiste auf “Bearbeiten” und dann weiter zu “Voreinstellungen” klicken.

I wie Importieren

I wie Importieren

I wie Importieren


Im Einstellungs-Menü, dass nun auf der rechten Seite im Silhouette Studio® erscheint, klicks du auf “Import Optionen”.

Nun kannst du die Import-Einstellungen für die Dateiformate

  • .gsd

  • .dxf

  • .svg anpassen.

I wie Importieren


Bei Motiven, die du in der Größe sowieso selbst skalieren magst, ist diese Voreinstellung vielleicht nicht wichtig, aber für alle Projekte, die du maßstabsgetreu plotten möchtest, musst du diese unbedingt vornehmen (außer du magst dich unnötig lange mit dem skalieren Werkzeug im Silhouette Studio® befassen…).


Um einen 1:1 Import von Dateien zu haben, musst du folgende Einstellungen vornehmen:

Beim Import von … (.gsd, .dxf, .svg)
✓ IN Originalposition
0 Zentriert
0 An Seite anpassen
0 Weiße Linien in Schwarz darstellen (optional)
✓ Linien zu Polylinien verbinden

I wie Importieren


Sobald du diese Einstellungen vorgenommen hast, vergesse auf keinen Fall auf “Hinzufügen” zu klicken. Nur so werden die Einstellungen übernommen und du hast nicht bei jedem Import das Problem der Größenanpassung.

I wie Importieren


Bei mir ist das Kontrollquadrat mit 4.972cm x 4.972cm (runde 5.0cm bekommt man beim Import leider nicht hin) so nahe an den gewollten 5.0 cm dran, dass man beim Zusammennähen der Clutch keinerlei Probleme hat.

I wie Importieren


So, und das war jetzt wohl der 1. Blog-Beitrag, bei dem auch ich etwas gelernt habe.

Ich muss sagen, ich bin ganz begeistert, wie sehr sich in dieser Probenäh-Gruppe weitergeholfen wird. Völlig uneigennütz steuert jede bei, was sie kann! Danke, dass ich ein Teil davon sein darf.


Und was nun genau rauskommt beim Probenähen/-plotten der PapClutch, das zeig ich euch bald hier auf meinem Blog.

Ich verabschiede mich jetzt - ich muss los in meinen himmelgrauen Laden!

Habt einen feinen ersten April mit netten Scherzen und ein schönes Wochenende,

Kathrin




PS: Ihr habt Fragen zum Plotter, dem nötigen Zubehör, den verschiedenen Folienarten etc. dann kontaktiert mich gerne per E-Mail unter info(at)himmelgrau.at oder kommt vorbei in der Feuerbachgasse 10, 8020 Graz. Ich bin gerne bereit mein Wissen mit euch zu teilen.


kontakt

facebook